Diese Kategorie soll Beiträge im Zusammenhang mit der Corona-Krise für die zusätzliche Darstellung auf der temporären Sonderseite Corona-News kennzeichnen.

„Bahnt dem Herrn den Weg!“ – Versöhnung im Advent

In diesem Advent feiern wir die Bußandacht einmal ganz anders; an einem Ort und an einem Tag in unserer Pfarrei. Unter dem Motto „Bahnt dem Herrn den Weg! – Versöhnung im Advent“ laden wir Sie am Freitag, den 17. Dezember 2021 herzlich zwischen 17:00 Uhr und 19:00 Uhr zu einem individuellen Rundgang in die Propsteikirche St. Pankratius ein.

In der Kirche werden verschiedene Stationen bereitstehen, an denen Sie sich innerlich mit den Höhen und Tiefen Ihres Lebens auseinandersetzen können, um sich so für die Ankunft Christi ein Stück weit bereit zu machen.

Neben verschiedenen Stationsimpulsen und dem persönlichen Gebet in einer besonders beleuchteten Kirche, sind Sie eingeladen, sich in einem Gespräch mit einem/einer unserer Seelsorger:innen segnen zu lassen oder bei einem unserer Priester das Sakrament der Versöhnung, die Beichte, zu empfangen.

Kommen Sie gern vorbei und bereiten Sie sich mit uns auf das Fest der Geburt Jesu vor. Wir freuen uns auf Sie!

Corona Update – 3. Dezember 2021

Liebe Schwestern und Brüder,

die pandemische Lage ist sehr ernst und wir müssen mit vereinten Kräften versuchen, die 4. Welle einzudämmen. Obwohl wir als Religionsgemeinschaft unterschiedliche Privilegien zugesprochen bekommen, werden wir – als Teil der Stadtgesellschaft – auch weiterhin unseren solidarischen Beitrag leisten. Mein Ziel ist es, einen guten Weg zu finden, der Ihnen Sicherheit gibt und gleichzeitig Glaubensvollzüge ermöglicht. Dabei müssen wir uns auf das Wesentliche konzentrieren. Bei allen schönen Angeboten, die gerade der Advent uns bietet, muss die Forderung nach Kontaktbeschränkungen unser Handeln bestimmen. Ich bin mir bewusst, dass unsere Kirchen, mit den erprobten Hygienekonzepten, sehr sicher sind. Wir alle sind höchstdiszipliniert und achtsam. Dafür möchte ich Ihnen auch ganz persönlich danken. Trotzdem fordert die schwierige Lage uns noch einmal heraus, sodass ich folgende, weitreichendere Maßnahmen für unsere Pfarrei St. Pankratius festlege:

  • In all unseren Versammlungsräumen (z.B. Gemeindesaal, Gruppenräume) gilt ab sofort die 2-G Regelung, d.h. nur Geimpfte und Genesene haben Zutritt (Ausnahmen bestehen bei Kindern und Jugendlichen). Des Weiteren muss konsequent in den Räumen eine Maske getragen und Abstand gehalten werden. Auch am Platz gilt die Maskenpflicht. Bei jeder Veranstaltung werden 2-G Kontrollen durchgeführt und dokumentiert. Für das M-Haus Jugend gelten angepasste Regelungen.
  • In unseren Kirchen und zu allen Gottesdiensten gilt ab sofort die 3-G-Regelung. Wir haben uns entschieden, zunächst keine Kontrollen durchzuführen, sondern durch persönliche Ansprache möglichst viele Menschen mitzunehmen. Wir setzen auf Vertrauen und Eigenverantwortung und erwarten, dass alle Gottesdienstteilnehmer:innen geimpft, genesen oder getestet sind. Bitte führen Sie immer einen Impfnachweis zur freiwilligen Selbstkontrolle mit sich. Weiterhin gelten Maskenpflicht und Abstandsregeln in unseren Kirchen.
  • Zu den Weihnachtsgottesdiensten werden wir eine 3-G Kontrolle im Eingangsbereich unserer Kirchen durchführen und gleichzeitig Sitzplatzkapazitäten begrenzen.

Ich bitte um Ihr Verständnis und stehe bei Rückfragen gerne zur Verfügung.

Ihnen einen gesegneten 2. Advent und bleiben Sie behütet!

Ihr
Christoph Wichmann, Pfarrer

WoAnders-Gottesdienst im Advent (10. Dezember) – abgesagt!

In der 4. Welle der Pandemie sind wir eindringlich aufgefordert, Kontakte zu reduzieren. Daher haben wir uns entschieden, den WoAnders-Gottesdienst am 10. Dezember 2021 in der Cardoc Autoklinik abzusagen und in den nächsten Mai zu verlegen. Sicher tun wir das schweren Herzens, aber gerade der WoAnders-Gottesdienst lebt von der anschließenden Begegnung, dem gemeinsamen Essen und Trinken und das ist unbeschwert zur Zeit nicht möglich.

Wir bitten, um Ihr Verständnis.
Bleiben Sie behütet!

Ihr
Christoph Wichmann

Konzert Barocker Advent – entfällt!!!

 

Auf Grund der aktuellen Corona-Lage entfällt dieses Konzert leider!

 

Das Konzertleben in der Pfarrei St. Pankratius musste lange pausieren, weil Gottesdienste nur unter strengen Auflagen, Chorproben und Konzerte über weite Strecken gar nicht möglich waren.

Umso mehr freuen wir uns, dass es die derzeitigen Umstände erlauben, wieder ein orchesterbegleitetes Chorkonzert anzuvisieren. Gerade die Advents- und Weihnachtszeit bietet sich hierfür an. Musik gehört zur Advents- und Weihnachtszeit dazu.

Zur Aufführung kommen u.a. die beiden Adventskantaten „Machet die Tore weit“ und „Nun komm, der Heiden Heiland“ von Georg Phillip Telemann sowie das Konzert für Orgel und Streicher in F-Dur von Georg Friedrich Händel.

Den Chorpart der Passion übernimmt wieder der Kammerchor der Klostermusikschule. Als Solisten sind zu hören Nadine Trefzer (Sopran), Franziska Orendi (Alt), Daniel Tilch (Tenor) und Emanuel Fluck (Bass). Den Orgel- und Continuopart übernimmt Wolfgang Schwering. Begleitet werden Chor und Solisten von Mitgliedern des Sinfonieorchesters Ruhr. Die Leitung hat Veit J. Zimmermann.

Die Aufführung findet statt am 3. Adventssonntag, 12. Dezember 2021, um 18:00 Uhr in der Propsteikirche St. Pankratius, Bottroper Str. 173, 46117 Oberhausen.

Der Eintritt beträgt 15,00 € für Erwachsene und 10,00 € für Schüler und Studenten. Eintrittskarten sind erhältlich im M-Punkt, Nürnberger Str. 6, und im Sterkrader Klosterladen, Ramgestr. 4.

 

Die Veranstaltung wird unter Anwendung der 2G-Regel stattfinden. Zuzüglich besteht im Kirchengebäude Maskenpflicht. Herzliche Einladung dazu!

Das Friedenslicht aus Bethlehem – Ökumenische Aussendungsfeier am 12.12.2021

Kooperation der Osterfelder Pfadfinder und der ev. Auferstehungsgemeinde

In diesem Jahr werden Pfadfinder/innen das Friedenslicht zum 28. Mal zu „allen Menschen guten Willens“ in Deutschland bringen. Die Aktion Friedenslicht (#friedenslicht) ist eine Gemeinschaftsaktion der Ringverbände der Pfadfinderinnen und Pfadfinder Deutschlands (BdP, BMPPD, DPSG, PSG, VCP) und des Verbandes Deutscher Altpfadfindergilden (VDAPG).Die diesjährige Friedenslicht Aktion steht unter dem Motto:

„Friedensnetz – ein Licht, das alle verbindet“

Ein Netz verbindet und fängt jede*n auf. Auch die Osterfelder Pfadfinder*innen möchten ein Friedensnetz spinnen, das alle Menschen guten Willens verbindet. Frieden gilt es zu teilen, dafür brauchen wir Menschen und eine Gemeinschaft. „Wir knüpfen aufeinander zu, wir knüpfen aneinander an, wir knüpfen miteinander, Shalom, ein Friedensnetz.“ Der Refrain des Liedes „Friedensnetz“ greift die Gedanken eines tragenden Netzes auf. Ein Friedensnetz bewirkt Gemeinschaft und Zusammenhalt. Jede*r ist ein Teil des Netzes und wird gebraucht, um es stabil zu halten und es zu vergrößern. Jedes Jahr machen wir uns gemeinsam mit vielen Menschen verschiedener Nationen auf den Weg, um das Friedenslicht aus Bethlehem zu uns nach Hause zu holen. Dabei überwindet es einen über 3.000 Kilometer langen Weg über viele Mauern und Grenzen. Es verbindet Menschen vieler Nationen und Religionen miteinander.

Pfadfinderinnen und Pfadfinder reichen am 12.12.2021 das Friedenslicht aus Bethlehem als Zeichen des Friedens an zahlreichen Orten in ganz Deutschland an alle Menschen weiter. So auch die Osterfelder Pfadfinder in der altbewährten Kooperation mit der evangelischen Auferstehungsgemeinde.

Weitere Informationen und Materialien findet man auf www.friedenslicht.de oder unter dem Hashtag #friedenslicht in den sozialen Netzwerken Facebook, Twitter, Instagram und Youtube.

Die Veranstaltung wird vom Stammes- Kuraten und Polizeiseelsorger Bernd Malecki und der Gemeindepädagogin Daniela Konings moderiert .

Es wird Text & Liedbeiträge zum Thema Frieden von verschiedenen Gruppen geben.

Das Licht kann man sich gerne in einer mitgebrachten Laterne mitnehmen . Vor Ort besteht auch die Möglichkeit eine Laterne zu erwerben.

Zoom-Gottesdienst am nächsten Freitag (12. November)

„Gemeinsam Gottesdienst feiern am Freitag?! Klar, als Zoom-Meeting!“

Herzliche Einladung zum nächsten Zoomgottesdienst am 12. November um 19 Uhr.

Wir freuen uns darauf, mich euch zusammen zu beten und zu feiern.
Die Zugangsdaten und der Link für den 12. November 2021:

https://us02web.zoom.us/j/89043469903?pwd=Mk16VnF1UVY2bHVWSFVpcDVySjNNdz09

Meeting-ID: 890 4346 9903

Kenncode: 640455

Der Konferenzraum wird wie immer ca. 15 Minuten vor Gottesdienstbeginn bereits geöffnet sein.

Gottesdienste an Heiligabend und Weihnachten – save the date

Nach der Ideenschmiede „Advent/Weihnachten“ und weiteren Rückmeldungen, darf ich Ihnen die endgültige Gottesdienstordnung mitteilen, sodass Sie sich frühzeitig orientieren und Weihnachten in der Familie planen können. Die fünf Christmetten feiern wir unter Einhaltung der 3-G Regeln, entsprechende Nachweise werden kontrolliert. Anmeldungen im Vorfeld sind –Stand heute – nicht erforderlich. Doch behalten wir uns vor, den Einlass in allen Gottesdiensten zu beschränken, wenn unsere Kirchen an Kapazitätsgrenzen stoßen. Sicher werden wir auch in diesem Jahr nicht jeden Wunsch erfüllen können, aber ich glaube, wir haben wieder in unserer Pfarrei St. Pankratius ein sehr vielfältiges Angebot für Sie zusammengestellt:

  • Heiligabend, 24.12
    • 14.30-17.00 Uhr St. Antonius Kinderkirche als Rundgang
    • 15.00 Uhr St. Marien (Pastoratswiese) Wortgottesdienst mit Krippenspiel/Krippenfeier
    • 16.00-18.00 Uhr St. Jakobus „Offene Kirche“ mit weihnachtlichen Impulsen und Möglichkeit zum Besuch der Krippe
    • 18.00 Uhr Christmette St. Pankratius
    • 18.00 Uhr Christmette St. Antonius
    • 18.00 Uhr Christmette St. Marien
    • 21.00 Uhr Christmette St. Pankratius
    • 22.00 Uhr Christmette St. Antonius

 

  • 1. Weihnachtstag, 25.12.
    • 10.00 Uhr Hl. Messe St. Antonius
    • 10.00 Uhr Hl. Messe GZ Quellstraße
    • 10.30 Uhr Hl. Messe BKH (hausintern)
    • 11.15 Uhr Hl. Messe St. Pankratius
    • 14.30 Uhr ök. Weihnachtsgottesdienst LSH (hausintern)
    • 18.00 Uhr Hl. Messe St. Jakobus

 

  • 2. Weihnachtstag, 26.12
    • 10.00 Uhr Hl. Messe St. Antonius
    • 11.15 Uhr Hl. Messe St. Pankratius
    • 11.15 Uhr Hl. Messe St. Marien
    • 18.00 Uhr Hl. Messe St. Jakobus

Gerade mit den drei „parallelen“ Christmetten um 18.00 Uhr an Heiligabend möchten wir den vielen Familien entgegen kommen und eine möglichst große „Verteilung“ der Gottesdienstbesucher:innen sicherstellen.

Natürlich können auch in diesem Jahr wieder alle unsere Überlegungen durch pandemische Entwicklungen durchkreuzt werden. Bitte beachten Sie daher immer die aktuellen Aushänge, die Website und die Pfarrnachrichten.

Für das Pastoralteam
Christoph Wichmann, Pfarrer

„Ich gehe mit meiner Laterne“ – St. Martin in Osterfeld (11. November)

Hallo liebe Familien und Kinder,

herzliche Einladung zur Martinsaktion am 11. November 2021 von 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr an einem der folgenden Standorte:

  • St. Jakobus,
  • St. Antonius,
  • St. Marien Rothebusch,
  • Evgl. Auferstehungskirche,
  • St. Pankratius und
  • Evgl. Gemeindezentrum Quellstraße.

Die Kinder können eine selbstgebastelte Laterne mitbringen, die vor Ort ausgestellt und dann einem guten Zweck zugeführt wird.

Freuen Sie sich auf die ein oder andere Überraschung!

Gleichzeitig bitten wir um die Spende von neuwertigen Spielsachen und haltbaren Lebensmitteln für die Tafel und/oder um Geldspenden für die Opfer der Flutkatastrophe in Deutschland.

Im Downloadbereich (s,u,) findet Ihr ein Beispiel einer Bauanleitung für eine einfache Faltlaterne.

Für den Vorbereitungskreis St. Martin
Christina Lauer, Gabi Becker und Thorsten Bahne

Kinderkirche am 6. November als Gottesdienst in St. Antonius

Hallo liebe Eltern, hallo liebe Kinder,

wir, das Kinderkirchenteam, haben uns dazu entschlossen diese Kinderkirche am Samstag, 6. November, mal wieder in ihrer ursprünglichen Form, als Gottesdienst zu versuchen. Wir treffen und wie früher üblich in St. Antonius (Klosterhardter Straße 10) um 16:00 Uhr

Damit dies in größtmöglicher Sicherheit geschehen kann, bitten wir alle Erwachsenen um einen 3G-Nachweis. Ebenso besteht für die Erwachsenen Maskenpflicht.
Für die Kinder sehen wir einen Selbsttest als freiwillig an. Eine Begegnung nach der Kinderkirche trauen wir uns noch nicht und bitten dafür um Verständnis.

Wir freuen uns auf Euch!

Christina und Sabrina

Neues Hygienekonzept der Pfarrei St. Pankratius – Stand 09.10.2021

Das Pastoralteam hat das Hygienekonzept des letzten Jahres angepasst, um Ihnen mehr Sicherheit zu geben und den aktuellen Entwicklungen der Pandemie gerecht zu werden. Damit ist das alte Konzept aus dem letzten Jahr hinfällig.

Um nun unsere verschiedenen Häuser und Räumlichkeiten zu öffnen, muss ein Hygienekonzept vorliegen, dass verbindlich umgesetzt wird. So bitte ich Sie dies als Handreichung zu nehmen, um sich selbst und andere Menschen zu schützen.

 

Christoph Wichmann

Pfarrer
christoph.wichmann@bistum-essen.de
Telefon: 0208 409207-40
Mobil: 0163 3985013

Nürnberger Straße 6
46117 Oberhausen

Ansprechbar für:
Liturgie, Pfarreientwicklungsprozess, Stadtteilarbeit