Verbände und Gruppen

Die Pfarrei lebt in vielen Gruppen, Chören und Verbänden. Werden auch Sie aktiv! Alle Gruppen sind offen für neue Mitglieder.

Diese Seite befindet sich im Aufbau

Nach und nach werden wir hier Informationen und Kontaktdaten hinterlegen. Wir sind auf Ihre Hilfe angewiesen: Helfen Sie uns die Informationen zu vervollständigen. Herzlichen Dank!

Kinder und Jugend

Wir sind das Jugendleitungsteam der Gemeinde St. Marien Rothebusch. Einmal im Monat sitzen wir zusammen in unserem Jugendkeller an der Leutweinstraße zur Leiterrunde. Hier planen wir unsere Aktionen.

Häufiger treffen uns die Gemeindemitglieder aber wohl am Grill an. – Wie zu den Terrassengesprächen oder auch beim Gemeindefest.

Aber wir können natürlich nicht nur Grillen: Ostern backen und verkaufen wir Osterlämmer, Weihnachten veranstalten wir einen Adventsbasar und treffen uns an jedem Adventssonntag zu unseren Glühweinstuben mit der Gemeinde im Jugendkeller, wo es lecker Kakao, Glühwein und Plätzchen gibt. In den Sommerferien veranstalten wir zum Beispiel jedes Jahr Ferienspiele. In der letzten Ferienwoche machen wir Ausflüge mit den Kindern, bieten Workshops an und organisieren eine Zeltübernachtung an der Kirche.

Regelmäßig können Kinder auch unsere Mädchen- und Jungengruppe besuchen. Mit den Gruppen gehen wir bei gutem Wetter nach draußen, spielen Gesellschaftsspiele, basteln, kochen oder backen.

  • Die Mädchengruppe findet wöchentlich am Dienstag um 18 Uhr statt. (Ansprechpartner: Melina Rött, Mareike Kaleta)
  • Die Jungengruppe bieten wir alle zwei Wochen an. (Ansprechpartner: Anneli Schmitz, Lukas Welzel)

Wer Lust hat eine der Gruppenstunden zu besuchen, ist jederzeit herzlich eingeladen zu den jeweiligen Zeiten vorbeizukommen. Bei Fragen zu den Terminen schreibt uns gerne eine E-Mail. Wir freuen uns auf dich/euch!

Fragen an oder über die Jugend St. Marien Rothebusch können jederzeit gestellt werden: marienjugend@pankratius-osterfeld.de

Vorstandsvorsitzende: Julia Scheiermann und Jolena Brans
stellvertretende Vorstandsvorsitzende: Philipp Grote und Krischan de Kock

Vorstandsteam

Der Vorstand setzt sich zusammen aus dem Stammeskurat Diakon Bernd Malecki, Stammesvorstand Laura Ertmer und Torsten Mellis (von links).

Über uns

Unser DPSG Pfadfinderstamm Heinrich Seuse Oberhausen- Osterfeld besteht seit 1988 und ist mittlerweile mit über 80 Mitgliedern einer der größten und aktivsten Stämme in Oberhausen. Wir sind offen für Mitglieder aller Glaubensrichtungen.
Der Mitgliedsbeitrag beträgt im Jahr 39,50 €, für Familien 26,50 € pro Mitglied und Sozialermäßigt 13,80 €.
Eine Schnupperzeit zu Beginn ist natürlich kostenlos. Wir erheben bewusst keinen Stammesbeitrag, erwarten aber eine Beteiligung an Stammesaktionen.

Unsere Stufen:

Die Biber (4 – ca. 6 Jahre)

Gruppenstunden Dienstags 17.30 bis 18.30 Uhr
Die Biber sind die neue Vorstufe der DPSG und lernen spielerisch die Pfadfinder kennen.

Die Wölflinge ( 7 – 10 Jahre)

Gruppenstunden Mittwochs 17.30 bis 19.00 Uhr
Die Wölfinge sind aufgeweckte Kinder die hinter die Dinge schauen wollen. Für die Wölflinge gibt es nichts spannenderes als ins Zeltlager zu fahren und dort gemeinsam mit vielen anderen Kindern die Umwelt entdecken.

Die Jungpfadfinder oder Juffis ( 10 – 13 Jahre)

Gruppenstunden Mittwochs von 17.30 bis 19.00 Uhr
Die Juffis sind auf Abenteuer eingestellt und erleben bei uns einiges. Die Unterschiede der Geschlechter werden jetzt stärker wahrgenommen, sie lernen ihre Grenzen kennen und akzeptieren.

Die Pfadfinder Stufe ( 13 – 16 Jahre)

Gruppenstunden Montags von 18.30 bis 20.00 Uhr
Pfadfinder brechen aus dem Alltag aus, stecken sich Ziele und versuchen diese zu erreichen. Hier können wir noch männliche Verstärkung gebrauchen damit die Gruppe wieder Geschlechtermässig gleichstark vertreten ist.

Die Rover Stufe (16 – 21 Jahre )

Gruppenstunden Montags von 19.30 bis 21.00 Uhr
Die Rover sind unterwegs und beschäftigen sich mit Problemen die sich aus Schule, Arbeitswelt, Freundschaft, Liebe & Konsum ergeben. Die Rover Runde dient so einerseits als Ort des Rückhalts und der Ruhe, aber anderseits auch als Ursprung gemeinsamen Handelns .
Hier können wir noch Verstärkung gebrauchen.

Leiter ( ab 21 Jahre ) DRINGEND GESUCHT !

Wir suchen noch weitere engagierte Leute die unser Team verstärken wollen und Kindern & Jugendlichen dabei helfen ihre Fähigkeiten zu entwickeln und ganz nebenbei die eigenen Fähigkeiten erweitern. Ob Teamwork, Projektmanagement oder andere Menschen anleiten. Leiten in der DPSG und die Verbandseigene Ausbildung bringen einen persönlich voran und nützen auch im beruflichen Leben. Und natürlich wirst du jede Menge Spaß dabei haben.

Die Gruppenstunden finden in der Wö-WG statt. Die ist im Altbau Bischof Ketteler Haus, Kettelerstrasse 10-14, 46117 Oberhausen-Osterfeld

Kontakt:

Verband: www.dpsg.de
Stamm Heinrich Seuse: www.facebook.com/stammseuse
www.dpsg-osterfeld.de
Bei weiteren Fragen: Stammesvorstand Torsten Mellis 0176 5173 0000

Wir starten wieder ab dem 04. März 2020!!!

Einladung zur Krabbelgruppe

Wir möchten Müttern und/oder Vätern mit Kindern von 0 – 11/2 Jahren die Möglichkeit bieten Kontakte zu knüpfen und sich gegenseitig in gemütlicher Atmosphäre, bei einem Kaffee auszutauschen.

Anmeldungen sind nicht erforderlich. Schaut doch Mittwochs zwischen 10 und 12 Uhr einfach mal im Antonius-Heim (Klosterhardter Str. 10) vorbei!

Kontakt: vorstand%franzjugend@gmx.net

Wir treffen uns Dienstags von 14.00 – 16.00 Uhr zur offenen Spielgruppe für Kinder allen Alters (ca. 1 1/2 – 6 Jahre, Geschwisterbabys sind aber auch dabei)

Anmeldungen sind nicht erforderlich. Schaut doch Dienstags einfach mal im Antonius-Heim (Klosterhardter Str. 10) vorbei!

Kontakt: vorstand%franzjugend@gmx.net

 

Hallo, wir sind Franz. Um genau zu sein, sind wir die freie, katholische Jugend der Gemeinde St. Franziskus in Oberhausen.

Du findest uns auch auf Facebook.

Vorstand:

Vorstandsmitglied
Name: Victoria Duckscheidt

Alter: 16 Jahre

In der FranzJugend… bin ich nun schon einige Zeit. Als Kind habe ich mit in der Schola gesungen und besuchte regelmäßig die Freaky Fridays. Mit der Zeit wurde ich immer mehr an die Teamerrolle herangeführt und durfte letzes Jahr die ersten Erfahrungen als Vorstandsreferentin machen. Besonders gefällt mir in der Franz Jugend, dass man gut aufgenommen wird, sich entfalten kann, Ideen einbringen kann und sich wertgeschätzt fühlt.

Franz Jugend in einem Wort für mich ist… Wohlfühlen.

Wenn ich nicht mit der Franz Jugend unterwegs bin… bin ich Messdienerin und Lektorin, spiele Fußball und bin gerne kreativ tätig.

Kontakt: +49 157 30 66 70 91


Vorstandsmitglied
Name: Lara Bühnen

Alter: 20

In der FranzJugend… bin ich nun seit ca. 8 Jahren. Zu Beginn habe ich in der Schola gesungen und dann immer öfter an verschiedenen Aktivitäten teilgenommen. Im Oktober durfte ich dann Franzlicious planen.

Die FranzJugend bedeutet für mich… viele neue Menschen kennengelernt zu haben, die sich zu einem tollen Team entwickelt haben, mit denen man viel Spaß haben kann.

FranzJugend in einem Wort für mich ist… Zusammenhalt

Wenn ich nicht mit der FranzJugend unterwegs bin… studiere ich katholische Theologie und Geschichte auf Lehramt und singe nebenbei im Chor Aurikular und bin als Messdienerin aktiv.

Kontakt: +49 157 89 11 46 28


Vorstandsmitglied
Name: Bastian Borns

Alter: 18 Jahre

In der Franz Jugend… bin ich nun schon fünf Jahre. Durch die herzliche Aufnahme bin ich immer mehr in das Freaky Friday Team gekommen und somit auch in die FranzJugend. Seitdem habe ich daran gearbeitet Verantwortung zu übernehmen, durch die Gruppenleitergrundkurse des Bistum Essens und als Referent für die Freaky Fridays und durch die Organisation unserer letzten Herbstfreizeiten, jetzt als Vorstandsmitglied und Kassenwart. Außerdem habe ich angefangen im November die Franz Jugend im Netzwerk Jugend zu repräsentieren.

Franz Jugend in einem Wort für mich ist… Gruppengefühl.

Wenn ich nicht in der FranzJugend unterwegs bin… sitze ich für den BDKJ im Jugendhilfeausschuss der Stadt Oberhausen.

Kontakt: +49 177 50 31 100


Vorstandsreferent
Name: Felix Peters

Alter: 15 Jahre

In der Franz Jugend… bin ich nun schon seit ca. sieben Jahren. Als erstes hab ich in der Schola gesungen, ging dann auch irgendwann zu den Freaky Fridays und bin bei der Herbstfreizeit mitgefahren. In der FranzJugend fühle ich mich sehr wohl, da man dort sehr gut aufgenommen wird und viel Spaß hat.

Wenn ich nicht mit der Franz Jugend unterwegs bin… spiele ich Schlagzeug und singe und schauspielere sehr gerne.


Vorstandsreferent
Name: Guilian Perus

Alter: 19 Jahre

In der Franz Jugend… bin ich nun schon seit ca. 3 Jahren. Ich bin durch die Firmung das erste mal mit der Franzjugend in Berührung gekommen. Ich wurde sehr offen aufgenommen und hab mich entschieden häufiger zu den Freaky Fridays zu kommen und auch andere Aktionen zu Unterstützen.


Kontakt:  Ihr erreicht uns unter Vorstand%franzjugend@gmx.net.

Rund 100 Messdiener und Messdienerinnen sind es, die sonn- und werktags in den drei Gemeinden unserer Pfarrei ihren Dienst tun. Ein Teil der älteren Messdiener bildet die Leiterrunde, die sich in unregelmäßigen Abständen trifft, um darüber hinaus noch verschiedene Aktionen für die Messdiener zu planen. So finden über das Jahr verteilt verschiedene Aktivitäten wie DVD- Nächte oder ein Messdienertag statt, aber auch eine Messdienerfahrt wird geplant.

Der Ausbildungskurs für neue Messdiener findet immer nach der Erstkommunion statt, jedoch ist jeder eingeladen Messdiener zu werden, egal welchen Alters man ist. (Empfang der ersten heiligen Kommunion erforderlich!)

Chöre / Musik

Kontakt: 

Rafaela Schmitz
01573 / 7313009
rafaela-schmitz@web.de

Probe: Dienstags um 17.15 Uhr im Gemeindeheim St. Pankratius (kleiner Saal), Nürnberger Str. 6, 46117 Oberhausen.

Ansprechpartner: Monika Sandfort      Tel. 02 08 / 89 32 15

Der Propsteichor von St. Pankratius ist der älteste Kirchen-Chor auf dem Gebiet der Stadt Oberhausen. Es gibt ihn seit 1849 und er hat derzeit ca. 60 aktive Mitglieder.

Wir treffen uns zu regelmäßigen Proben immer Dienstags um 20:00 Uhr im Gemeindesaal, Nürnberger Straße 6.

Als Choralschola widmen wir uns hauptsächlich dem Gregorianischen Choral, der ältesten Kirchenmusik, die bis heute in der Liturgie praktiziert wird. Dafür verwenden wir Handschriften aus den Klöstern St. Gallen sowie Laon und singen über die Grenzen unserer Pfarrei, im gesamten Stadtdekanat Oberhausen und darüber hinaus.

Das Singen der traditionellen mittelalterlichen Gesänge ist für uns eine wichtige Ergänzung unserer Kirchenmusikpraxis, eine traditionelle Ausdrucksweise unseres Glaubens, die Alt und Jung begeistert. Der Choral ist nicht verstaubt, sondern inspirierend. Kurz: Attraktivität seit über 1000 Jahren!

Wer gerne mitsingen möchte, kann sich gerne bei Alexander Grün  (Tel. 02 08 / 89 99 78 6) melden.

Wir freuen uns sehr über Zuwachs!

Seit dem Jahr 1999 gibt es in Pankratius den „ELCH“-Chor, eine Gemeinschaft von sangesfreudigen Menschen, erwachsen aus dem ersten Elternchor, damals 12 Sänger/Innen, heute, nach immerhin 18 Jahren angewachsen auf 42 Sänger/Innen.

Unser Repertoire besteht aus neuem geistlichen Lied, Gospel und weltlichen Gesängen. Gerne Arrangements von John Rutter, Kirby Shaw, Brian Lewis und anderen.

In diesem Sinne werden wir weiterarbeiten, Messen, Konzerte und Hochzeiten mitgestalten und wunderschöne Probenwochenenden in Hilchenbach erleben, außerdem natürlich Montags um 19.45 Uhr im Gemeindesaal Pankratius proben.

Neue Sänger/Innen sind immer herzlich willkommen!

Kontakt: Monika Sandfort (Chorleiterin)       Tel. 02 08 / 89 32 15

Bereits seit vielen Jahren besteht das Pfarrblasorchester, dessen Mitglieder zwischen 13 und 70 Jahren alt sind. Neben vielen „ Heimspielen “ in der Pfarrgemeinde St. Pankratius hat sich das Orchester durch zahlreiche weitere musikalische Auftritte auch über Oberhausens Stadtgrenzen hinaus einen Namen gemacht. Zu den Proben, die jeweils mittwochs um 19.45 Uhr im Pfarrheim von St. Pankratius stattfinden, sind alle interessierten BlasmusikerInnen herzlich eingeladen.

Ansprechpartner: Fridolin Speer

Der Kirchenchor St. Franziskus ist entstanden aus dem Zusammenschluss der Kirchenchöre St. Antonius Klosterhardt, St. Josef Heide und St. Jakobus Tackenberg. Bei ihm sind die vier Stimmlagen Sopran, Alt, Tenor und Bass vertreten.

Die Kirchenchorproben finden jeden Donnerstag um 20:00 Uhr im Antonius-Heim an der Klosterhardter Straße statt. Unter der Leitung von Kantorin Waltraud Lange singt er vor allem die klassische Kirchenmusik.

Wer einmal mitproben möchte ist herzlich eingeladen und kann sich bei 1. Vorsitzenden Wolfgang Musfeld (Tel. 02 08 / 60 16 16) oder bei der 2. Vorsitzenden Birgit Tenhaven (Tel. 02 08 / 60 56 58) anmelden; oder kommt einfach am Donnerstag um 20:00 Uhr unverbindlich zur Chorprobe. Neue Sänger sind jederzeit herzlich willkommen.

Die Klais – Orgel der Propsteikirche St. Pankratius, die seit dem Jahr 1978 besteht, ist eines der größten Instrumente im Ruhrgebiet sowie die größte Orgel in Oberhausen und geht in ihren wesentlichen Bestandteilen auf zwei Vorgängerinstrumente zurück. Zum einen besteht die Orgel aus der ehemaligen Limburger Domorgel aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, zum anderen aus der alten Breil – Orgel der Pankratiuskirche von 1913. Beide Instrumente wurden vor 40 Jahren vom renommierten Orgelbauer Klais fusioniert und bilden seitdem eine Orgel, bestehend aus 69 klingenden Registern mit ca. 4.500 Pfeifen.

Diese Orgel ist im Laufe der Jahre durch Staub, Ruß, Schmutzablagerungen und veralteter Technik in einen sanierungsbedürften Zustand gelangt. Der historische Pfeifenbestand der Orgel, die Größe des Instrumentes, als eines der Größten im Ruhrgebiet und der einzigartige Klang sind nur ein paar Argumente, die für eine Erhaltung dieser Orgel sprechen.

Die Klais – Orgel der Propsteikirche St. Pankratius ist nicht nur aus musikalischer Sicht wertvoller Ausstattungsbestandteil jener Kirche, der eine besondere, historische Bedeutung für den Stadtteil Osterfeld zukommt, sondern ist selbst ein lebendiges Zeugnis der Orgelbautradition und Kirchenmusikpraxis in Deutschland.

Bitte unterstützen Sie unsere Orgel durch Ihre Spende, beispielsweise durch eine Orgelpfeifenpatenschaft…

So haben Sie die Möglichkeit, durch Ihre Spende, Pate einiger Orgelpfeifen oder beispielsweise eines gesamten Orgelregisters, also einer Reihe von Pfeifen mit derselben Klangfarbe (z.B. Trompete 8‘ oder Blockföte 2‘) zu werden und so einen wertvollen Beitrag zur Sanierung dieses Instrumentes beizutragen. Als Orgelpfeifen – Pate erhalten Sie zudem eine persönliche Urkunde mit dem gespendeten Betrag sowie Angabe der Patenpfeife(n).

Ab einer Spende im Wert von 500 € besteht die Möglichkeit einer exklusiven Orgelführung oder einem kleinen Orgelkonzert mit Improvisationen nach Themenwahl des Spenders.

Kontakt:  Alexander Grün   (Tel.: 0208/8999786)

Caritas

Kontakt: Marie-Louise Fischer      Tel. 02 08 / 89 68 13

Die Hälfte der Sammlungen ist für Aufgaben der Caritas im Bistum bestimmt, mit der anderen Hälfte des Betrages können wir bedürftige Familien in unserer Gemeinde unterstützen. Ebenso sind Zuschüsse für Ferienfreizeiten oder plötzliche Notfälle möglich.

Kontakt: Gisela Pamp      Tel. 02 08/61 14 14

Kontakt: Katja Overbeck       Katja.Overbeck@caritas-oberhausen.de

KÖB – Katholische Öffentliche Bücherei

Die Bücherei von St. Marien ist immer vor und nach der Vorabendmesse am Samstag und Sonntags nach der offenen Kirche geöffnet. Nicht nur für die Kinder gibt es Bücher und CD´s, auch die Erwachsenen können hier in Ruhe schmökern und Bücher ausleihen.

Kommen Sie einfach vorbei und lassen Sie sich von den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern beraten.

Kontakt: Andrea und Hans Schlegel     Leutweinstr. 15 b

Fördervereine

Verein zur Förderung der Schul- und Sozialkirche

St. Jakobus in Oberhausen-Osterfeld e.V.

An St. Jakobus 1
46119 Oberhausen

E-Mail: jakobuskirche@web.de

Tel.: 0208 –  69 46 182
Fax:  0208 –  69 46 183

Vorsitzender: Ansgar Stötzel (1. Vors.), Ingeborg Kahlen-Franzkowiak (2. Vors.)

Registergericht: Amtsgericht Oberhausen
Registernummer: VR 1726

kfd – Katholische Frauengemeinschaft

Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) ist mit rund 450.000 Mitgliedern der größte Frauenverband Deutschlands und zugleich der größte katholische Verband. Sie setzt sich für die Interessen von Frauen in Kirche, Politik und Gesellschaft ein.

Die Struktur der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands stellt sich wie folgt dar:

  1. Dachorganisation ist der kfd-Bundesverband
    Er vertritt die Interessen von Frauen in den Bereichen Politik, Kirche und Gesellschaft auf nationaler und internationaler Ebene. Der von der Bundesversammlung für eine Amtszeit von vier Jahren gewählte Bundesvorstand leitet den Bundesverband.
  2. Diözesanverbände
    20 Diözesanverbände in Deutschland und ein Landesverband bilden den kfd-Bundesverband e.V.
    Die kfd-Gemeinschaften der Pfarrei St. Pankratius sind dem Diözesanverband Essen angeschlossen. In ihm sind 25.000 Frauen in 220 kfd-Gemeinschaften organisiert.

Auf folgenden Gebieten engagiert sich die kfd:

  • Klimaschutz
    Nachhaltigkeit und Klimaschutz sind Ziele, die die kfd in mehreren Projekten und Bildungsmaßnahmen sowie einer ökofairen Beschaffungsordnung verfolgt. Die kfd ist überzeugt: Jede und jeder kann zum Klimaschutz beitragen, beim alltäglichen Handeln und Konsumieren.
  • Marianne Dirks Stiftung
    Marianne Dirks war die erste Präsidentin der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands. Die „Marianne Dirks Stiftung“ unterstützt Frauenbildungsarbeit und die publizistische Aufbereitung frauenrelevanter Themen im religiösen, kulturellen und sozialen Umfeld.
  • Interessenvertretungen
    „Vertretung der Interessen von Frauen in Kirche, Staat, Wirtschaft und Gesellschaft“: So beschreibt die Satzung der kfd eine ihrer vorrangigen Aufgaben als Verband. Deshalb engagiert sich die kfd auch in einer Vielzahl von Institutionen und Gremien auf nationaler und internationaler Ebene.

Hier finden Sie einen Link zu den kirchen- und gesellschaftspolitischen Erfolgen der kfd. Link

Wir sind pfarrei- und gemeindeorientierte Gruppierungen sowie eine Weggemeinschaft von Frauen in der Kirche. Wir entdecken gemeinsam unseren Glauben und gestalten aktiv die Liturgie. Auch in der Pfarrei St. Pankratius und ihren Gemeinden bilden die kfd Frauen einen großen Block der Pfarreimitglieder und wohl auch Kirchgänger.

Mit den Frauen unserer evangelischen Schwestergemeinden in den Osterfelder Ortsteilen leben wir seit vielen Jahren aktiv die Ökumene durch gemeinsame Gottesdienste und Veranstaltungen.

Durch Erlöse aus Festen und Basaren unterstützen wir die Hospizarbeit in unserem Stadtteil, stehen für eine lebendige Pfarrei und ihre Gemeinden durch die Mitarbeit in verschiedenen Gremien und Ausschüssen sowie das Ausrichten und Mitgestalten von Festen und Veranstaltungen in der Pfarrei und den Gemeinden.

Das Miteinander der Generationen in unseren Gemeinden ist uns wichtig. Wir unterstützen die Kinder- und Jugendarbeit.

Wir freuen uns über jede Frau, die zu uns gehören möchte und laden alle hierzu herzlich in unsere nachfolgend aufgeführten kfd Gemeinschaften ein.

  • kfd St. Antonius
    Ansprechpartnerin: Petra Jäger
    p.c.jaeger@online.de
  • kfd St. Jakobus
    Ansprechpartnerin: Bettina Geese
    Tel. 02 08 / 60 55 19
    b-r-j-t-geese@t-online.de
  • kfd St. Josef
    Ansprechpartnerin: Elisabeth Schepers
    Tel.: 02 08 – 89 71 23
    Elisabeth.sch@gmx.de
  • kfd St. Judas Thaddäus
    Ansprechpartnerin: Marlies Frankenstein
    Tel.: 02 01 – 60 65 70
  • kfd St. Marien
    Ansprechpartnerin: Angelika Tekaat
    Tel.: 02 08 – 60 88 88
    geli@tekaat.net
  • kfd St. Pankratius
    Ansprechpartnerin: Bärbel Jansen
    Tel.: 02 08 – 89 08 15
    Jansen-Office@kamp-dsl.de

KAB – Katholische Arbeitnehmer Bewegung

Kontakt: Hermann-Josef Schepers      Tel. 02 08 / 89 71 23

Kontakt: Thomas Rusche      Tel. 01 72 / 60 67 85 5

Kolpingfamilien

Die Gestaltung der Freizeit spielt im Leben der Menschen eine immer größere Rolle. Angebote des Verbandes konkurrieren mit einer Vielzahl von Freizeitaktivitäten. Eine sinnvolle Gestaltung der Freizeit will gelernt sein, um geistige und körperliche Erneuerung zu erfahren und sich nicht zusätzlich unter Stress zu setzen. In der Diskussion um den Schutz des Sonntags ist deutlich geworden, wie unterschiedlich Zeit wahrgenommen und mit Leben gefüllt wird. Das Spektrum reicht von „ die Zeit totschlagen“ bis „die Seele baumeln lassen“. Es ist immer wieder neu zu vermitteln, dass der Mensch Zeiten der Ruhe und Besinnung für sich ebenso braucht wie gemeinsame freie Zeit zur Feier von Gemeinschaft und Gottesdienst.

Die Kultur unserer Gesellschaft wird in hohem Maße bestimmt vom ehrenamtlichen Engagement der Bürger. Entgegen mancher Schwarzmalerei gibt es eine hohe Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen. In den verschiedenen Bereichen der Kolpingarbeit gilt es, zur Übernahme von Verantwortung zu ermutigen, und auf diese Weise seine freie Zeit für sich und andere sinnvoll zu nutzen.

Auch in unserer Kolpingfamilie befasst sich der Vorstand mit diesem Thema. Wir versuchen immer auf ein Neues unser Programm für jung und alt sowie für junge Familien zu gestalten. Daher sind wir über Themenvorschläge stets aufgeschlossen und nehmen sie auch dankbar entgegen.

Gäste sind bei allen Veranstaltungen herzlich willkommen.

Kontakt: Axel Krause    Tel.: 02 08 / 89 29 91

Aktuelle Termine, Hinweise auf unsere Veranstaltungen und alles Wissenswerte über unsere Kolpingsfamilie finden Sie unter: kolpingsfamilie-klosterhardt.de

Kontakt: Andreas Metzen      Tel. 02 08 / 61 13 92, andreas-metzen@kolpingsfamilie-klosterhardt.de

Weitere Gruppen

Seit vielen Jahren gibt es engagierte Laien in unserer Gemeinde, die ganz unterschiedliche Gottesdienste vorbereiten und leiten:

  • Frühschichten
  • Andachten
  • Wortgottesfeiern
  • Gottesdienste für Gruppen und Verbände

Neue Unterstützerinnen und Unterstützer sind herzlich willkommen.

Im Pastoralteam ist hier Frau Sabrina Kuhlmann (sabrina.kuhlmann@bistum-essen.de) Ansprechpartnerin.

Kontakt: Renate Krumsdorf      Tel. 02 08 / 60 71 52

in Kooperation mit dem Eine-Welt-Laden der

Evangelischen Auferstehungskirchengemeinde
Bottroper Str. 163
Telefon: 0208 / 89 13 69

Homepage des Eine-Welt-Ladens der Auferstehungskirchengemeinde: Eine-Welt-Laden

Ansprechpartner für den Eine-Welt-Verkauf in St. Pankratius:

Matthias Kempkens und Christiane Hofmann.

Termine für den Eine-Welt-Verkauf in der Kirche St. Pankratius in 2019

Der Verkauf findet nach den Hl. Messen um 17.00 Uhr (Samstag) und 11.30 Uhr (Sonntag) statt. Am 07.07. gibt es einen Stand bei dem Gemeindefest St. Pankratius, also ausnahmsweise nicht in der Kirche.

  • 26./27.01.
  • 23./24.02.
  • 30./31.03.
  • 07.07. (Gemeindefest)
  • 31.08./01.09.
  • 26./27.10.
  • 23./24.11.
DJK Arminia Klosterhardt e.V
Hans-Wagner-Weg
46119 Oberhausen

Kontakt:

Herr Eduard Olszak (1. Vorsitzender)
Herr Thomas Natis (Geschäftsführer)

http://www.arminia-klosterhardt.de

Seit 1988 gibt es in der Kirchengemeinde St. Marien Rothebusch die Kreuzbundgruppe Oberhausen – Osterfeld 1.

Wir sind eine Selbsthilfegruppe für Suchtkranke und deren Angehörige mit dem Ziel, Hilfen anzubieten und Wege aus der Sucht aufzuzeigen.

Wir treffen uns jeden Montag von 18.30 bis 20.00 Uhr im Gemeindehaus an der Leutweinstraße , um über Probleme aller Art zu sprechen, denn diese gibt es nicht nur im Suchtbereich.

Die Gruppe besteht im mittel aus ca. 15 Personen, es sind Betroffene und Mitbetroffene aller Altersgruppen.

Gruppenleiter Jürgen Delai      Tel. 02 08 / 86 47 02

Stellvertretender Gruppenleiter Franz-Josef Smiegel      Tel. 02 08 / 66 76 05

Internetseite Kreuzbund-Stadtverband: www.Kreuzbund-Oberhausen.de

Der Liturgieausschuss des Gemeinderates beschäftigt sich mit Liturgie in der Gemeinde. Als Beispiele seien hier die Vorbereitung der Patronatsmesse oder auch die Vorbereitung und Durchführung der Aktion „Gemeinde unterwegs“, der Nachfolgeaktion der Gemeindewallfahrt, erwähnt. In Zusammenarbeit mit dem Liturgieausschuss auf Pfarreiebene St. Pankratius werden auch größere Aktivitäten, wie z.B. die Gestaltung der Fronleichnamsmesse und -prozession geplant.

Auf Grund der vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen sind alle Interessierten aufgerufen, sich in dieser Gruppe zu engagieren. Er setzt sich i.A. aus Interessierten an Liturgiegestaltung und Vertretern aus dem Gemeinderat der Gemeinde St. Franziskus sowie in der Regel einem Vertreter aus dem Pastoralteam zusammen.

Aktuell besteht die Runde aus den folgenden Mitgliedern: Bettina Geese, Eva Gottschalk, Ulrike Loibl und Heike Scholten.