Ergebnis der Sternsingeraktion 2022 – Wir sagen Danke!

Die Sternsinger unserer Pfarrei freuen sich und sagen „Danke!“.
Das diesjährige Ergebnis der Sternsingeraktion in unserer Pfarrei kann sich wahrlich wieder einmal sehen lassen: 13.164,31 Euro kamen bei der Aktion zusammen, die für benachteiligte Kinder in aller Welt bestimmt sind.
Zudem hat uns ein sehr schönes Dankesschreiben des „Friedensdorf International“ erreicht, für die vielen gespendeten Süßigkeiten.
Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern hat es in diesem Jahr wieder sehr viel Freude gemacht, Gottes Segen weiterzugeben und Hoffnung in die Welt zu tragen.

Für Ihren Einsatz möchten wir allen, die an der Aktion beteiligt waren, unseren Herzlichen Dank aussprechen!

Die Sternsinger Ihrerseits bedanken sich ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern für das Öffnen der Herzen und die großzügigen Spenden.

Die Sternsinger kommen

Wie Sie vielleicht schon gemerkt haben, bringen im Moment viele fleißige Helfer*innen Segenskarten der Sternsinger*innen in die Häuser unserer Pfarrei, denn der Besuch zu Hause wird auch in diesem Jahr pandemiebedingt nicht stattfinden.
Die Sternsinger*innen haben jedoch für Sie eine Videobotschaft aufgenommen, die Sie hier abspielen können.
Link zum Video

Sie haben auch die Möglichkeit, die Sternsinger*innen zu besuchen:

  • Am 08./09.01.2022 im Anschluss an alle Messen, oder
  • am 09.01. von 15.00 -16.00 h in den Kirchen St. Antonius, St. Marien, St. Pankratius, sowie in der Auferstehungskirche und im Gemeindezentrum Quellstraße.

Dort können Sie Ihre Spende gerne abgeben und Segensaufkleber und Segenszettel mitnehmen.
Wer spenden möchte, kann dies gerne auch über unser Spendenkonto tun:
Pfarrei St. Pankratius
IBAN: DE41360602950015260114
BIC: GENODED1BBE
Verwendungszweck: Sternsinger
*Wer eine Spendenquittung ab 10,- € braucht, bitte Namen und Adresse unter Verwendungszweck angeben

Ein Kulturbeutel für Neuzugezogene – Zuhause ankommen

Ein Artikel der WAZ vom 24.12.2021 von Michael Bresgott:

Die Propsteigemeinde St. Pankratius Osterfeld setzt auf einen ungewöhnlichen Weg der Kommunikation, um den Kontakt zu all jenen Menschen katholischen Glaubens zu ebnen, die neu in die Großpfarrei gezogen sind.

„Herzlich willkommen in Osterfeld“, heißt es in einem Schreiben, das seit Anfang Dezember, also erstmals in diesem Advent, jeder entsprechende Haushalt erhält. Darin zu lesen: freundliche Begrüßungsworte und die Einladung, im Gemeindetreffpunkt M-Punkt bei Gelegenheit einen ganz speziellen, dort bereit liegenden Kulturbeutel abzuholen.

Das weckt Interesse. Einige habe den Beutel im M-Punkt schon in Empfang genommen. Und wenn sie ihn dann öffnen, finden sie zum Beispiel einen übersichtlichen, sehr informativen Osterfeld-Plan, in dem alle Einrichtungen der Pfarrei, alle katholischen Kindergärten und viele weitere Anlaufpunkte markiert sind. Zudem liegen die aktuellen Pfarrnachrichten bei. Und: eine Prise Salz und Hefe, wie es der guten alten Tradition anlässlich eines Hausbaus oder Umzugs seit Jahrhunderten entspricht.

„Wir haben uns den Kulturbeutel in unserem Team Ehrenamt ausgedacht“, erklärt Propst Christoph Wichmann. Zu diesem Team gehören auch Gabi Becker, Maria Hellmann und Heike Menke. Ihnen liegt es am Herzen, alle Neuzugezogenen in Osterfeld willkommen zu heißen, sie in der Kirchengemeinde zu begrüßen und alle einzuladen, das Willkommenspaket „Kulturbeutel“ in Empfang zu nehmen. Wobei dieser helle Leinenbeutel kein Produkt von der Stange ist, sondern ganz individuell das Kreuz von St. Pankratius, die Symbole für Brot und Salz sowie ein Haus als Zeichen des Heimkommens trägt.

Welcome Home

Dazu ist der Schriftzug zu lesen: „Welcome Home“ – was für Propst Wichmann durchaus als doppelte Botschaft zu verstehen ist. Zum einen werden die Neuzugezogenen so begrüßt, zum anderen stehe dies auch für die Ankunft Christi in der Welt, für die Menschwerdung Gottes, die zu Weihnachten gefeiert werde. „Gott kommt in sein Zuhause, zu uns“, so Wichmann.

Orientierung bieten

„Wir wollen mit dem Kulturbeutel ein Stück Orientierung bieten. Den Stadtplan mit den Osterfelder Informationen zu den katholischen Einrichtungen haben wir eigens dafür entwickelt“, sagt Propst Wichmann. M-Punkt, M-Haus Jugend, M-Haus Musik, die Kindergärten, die Caritas, Orte der Begegnung, aber auch die Evangelische Auferstehungskirche und das Gemeindezentrum Quellstraße sind in bester ökumenischer Tradition genannt. Ergänzend dazu gibt es Raum für Notizen, so dass sich Neuzugezogene hier gleich vormerken können, was für sie jeweils besonders interessant ist.

„Es freut uns, dass Sie sich entschieden haben, nach Osterfeld zu ziehen oder in Osterfeld umzuziehen“, heißt es in der Kulturbeutel-Einladung. Und dann bringt der Brief diesen Stadtteil auf den Punkt: „Osterfeld hat Herz und viele Menschen, die sich engagieren, um unseren Stadtteil ein Stück weit lebenswerter zu gestalten.“ Eine frohe Botschaft, die auch in den nächsten Monaten regelmäßig in den Briefkästen des Stadtteils landen wird.

Krippenspiel auf der Pastoratswiese St. Marien, Rothebusch

Liebe Kinder, liebe Eltern,

an Heiligabend (24. Dezember 2021) gibt es die Möglichkeit eines Kinderkrippenfeier in St. Marien, Rothebusch. Kinder und Jugendliche haben sich in den vergangenen Wochen auf ein Krippenspiel vorbereitet.

Unter dem Motto „Mach’s wie Gott, werde Mensch“ feiern wir um 15 Uhr auf der Wiese am Pastorat St. Marien einen kleinen Open-Air-Gottesdienst.

Bitte bringt hierzu gern eine Decke zum Zudecken oder Ähnliches mit. Wir feiern den Gottesdienst auch bei Nieselregen. Falls es zu sehr regnet, wird dieser Gottesdienst abgesagt (Im Falle einer Absage informieren wir über unsere Facebook-Seite an Heiligabend allerspätestens um 13 Uhr Bitte beachtet ebenfalls, dass die Teilnehmendenzahl begrenzt ist.

Wir freuen uns auf Euch!

Route Spirituell am Neujahrstag 2022

Herzliche Einladung zur Route Spirituell am Neujahrstag: Samstag, den 1.1.2022!
Wir treffen uns um 14 Uhr am Brunnen vor der Pankratiuskirche.

Wir gehen dann eine Strecke von 4,5 km mit 5 Impulsen über den Wanderweg „Osterfelder Schuh“ zur Antoniuskirche.
Dort besteht die Möglichkeit, mit dem Auto zurückgebracht zu werden. Bitte melden Sie sich dafür bei Jörg Ebelt unter joerg.ebelt@pankratius-osterfeld.de .
Alle anderen sind eingeladen, den Rückweg von 3km dann gemeinsam ohne Impulse zurückzugehen.

Das Vorbereitungsteam freut sich auf Sie und viele gute Begegnungen.
Herzliche Einladung!

Gottesdienste an Weihnachten 2021 in unserer Pfarrei

An dieser Stelle finden Sie eine Übersicht der Weihnachts-Gottesdienste in unserer Pfarrei in diesem Jahr:

Freitag, 24.12.2021, Heiligabend

  • 14:30 – 17:00 Uhr, St. Antonius (Klosterhardter Straße)
    Kinderkirche als Rundgang
  • 15:00 Uhr , St. Marien, Pastoratswiese (Leutweinstraße)
    Outdoor Wortgottesdienst mit Krippenspiel
    Bitte denken Sie evtl. an eine Decke und einen Schirm!
    Bei Starkregen entfällt das Krippenspiel, bitte achten Sie auf unsere Facebook-Seite
    (www.facebook.com/pankratius.osterfeld/)!
  • 16:00 – 18:00 Uhr St. Jakobus (An St. Jakobus)
    „Offene Kirche“
  • 18:00 Uhr St. Pankratius (Bottroper Straße)
    Christmette
  • 18:00 Uhr St. Antonius (Klosterhardter Straße)
    Christmette
  • 18:00 Uhr St. Marien (Leutweinstraße)
    Christmette
  • 21:00 Uhr St. Pankratius (Bottroper Straße)
    Christmette
  • 22:00 Uhr St. Antonius (Klosterhardter Straße)
    Christmette

Samstag, 25.12.2021, 1. Weihnachtsfeiertag

  • 10:00 Uhr St. Antonius (Klosterhardter Straße)
    Festmesse
  • 10:00 Uhr Gemeindezentrum Quellstr. (Quellstraße)
    Festmesse
  • 11:15 Uhr St. Pankratius(Bottroper Straße)
    Festmesse
  • 18:00 Uhr St. Jakobus (An St. Jakobus)
    Abendmesse zum Hochfest

Sonntag, 26.12.2021, 2. Weihnachtsfeiertag

  • 10:00 Uhr St. Antonius (Klosterhardter Straße)
    Festmesse
  • 11:15 Uhr St. Marien (Leutweinstraße)
    Festmesse
  • 11:15 Uhr St. Pankratius (Bottroper Straße)
    Festmesse
  • 18:00 Uhr St. Jakobus (An St. Jakobus)
    Abendmesse zum Fest

Allgemeiner Hinweis:

In allen Gottesdiensten an Weihnachten gilt die 3G-Regel und wird an den Eingängen der Gottesdienstorte kontrolliert.
Es wird eine begrenzte Teilnehmendenzahl geben, Sie müssen sich aber zu den Gottesdiensten NICHT anmelden.

Kinderkirche Weihnachtsrundgang

Liebe Kinder, liebe Eltern,

wir möchten Euch zu einer ganz besonderen Feier des Heiligen Abends einladen. Aufgrund der pandemischen Lage bieten wir Euch einen Rundgang an. An verschiedenen Stationen in der Kirche könnt Ihr so individuell die Weihnachtsgeschichte erleben.

  • Wann?
    Freitag, 24.12.2021, ab 14:30 – 17:00 Uhr.
  • Wo?
    Kirche St. Antonius, Klosterhardter Str. 10
  • Wie?
    Der Rundgang findet für Erwachsene unter Anwendung der 3G – Regel statt. Bringen Sie bitte einen entsprechenden Nachweis mit.
    Für Kinder empfehlen wir eine Testung, setzen dabei aber auf Ihre Eigenverantwortung.

Wir freuen uns auf Euch!
Euer Kinderkirchenteam

Franz goes Christmas – Freaky Friday am 17.12.2021

Franz goes Christmas, an diesem Tag steht die Vorweihnachtszeit im Mittelpunkt. Mit unseren Angeboten rund ums basteln und Spielen läuten wir die Weihnachtszeit ein, ob Plätzchen backen, Advents-deko basteln oder einfach nur spielen und toben dem allem geben wir Raum.

Auch wenn die äußeren Umstände unsere Arbeit gerade mal wieder nicht erleichtern, hoffen wir auf eure Mithilfe um unsere Aktionen so sicher wie möglich zu gestalten. Deshalb bitten wir euch einen Aktuellen max. 24 Stunden alten negativen Test vorzuweisen, als Schüler reicht auch ein Schulnachweis.

Offene Kirche St. Pankratius

Liebe Schwestern, liebe Brüder,
die pandemische Lage beschäftigt uns derzeit alle. Mit den getroffenen Sicherheitsmaßnahmen in den Kirchen und Räumlichkeiten unserer Pfarrei, haben wir versucht eine gute Grundlage zu schaffen, damit wir uns alle möglichst sicher fühlen können. Trotzdem gibt es sicherlich bei manchen noch Bedenken, sodass sie sich ungern unter Menschen begeben wollen. Das ist bei den momentanen Inzidenzwerten und Hospitalisierungsraten mehr als verständlich.
Aus diesem Grund haben wir – auch in diesem Jahr – die Kirche St. Pankratius ganz bewusst als „offene Kirche“ gestaltet. Unter dem Motto „Mach’s wie Gott. Komm runter!“ laden wir herzlich alle ein, die auf der Suche nach Ruhe und Besinnung in in der Advents- und Weihnachtszeit sind, beides für sich – ganz individuell – an verschiedenen Stationen zu genießen. Natürlich sind auch alle anderen Menschen, die einen Moment innehalten möchten, herzlich in der Kirche willkommen. Vom 19.12.2021 bis voraussichtlich 09.01.2022 sind die Stationen zu den Öffnungszeiten der Kirche begehbar.
Nähere Informationen entnehmen Sie bitte den aushängenden Plakaten.
Wir wünschen Ihnen eine ruhige und besinnliche Adventszeit.
Bleiben Sie gesund!
Für den Vorbereitungskreis der offenen Kirche,
Jörg Ebelt und Sabrina Kuhlmann

„Bahnt dem Herrn den Weg!“ – Versöhnung im Advent

In diesem Advent feiern wir die Bußandacht einmal ganz anders; an einem Ort und an einem Tag in unserer Pfarrei. Unter dem Motto „Bahnt dem Herrn den Weg! – Versöhnung im Advent“ laden wir Sie am Freitag, den 17. Dezember 2021 herzlich zwischen 17:00 Uhr und 19:00 Uhr zu einem individuellen Rundgang in die Propsteikirche St. Pankratius ein.

In der Kirche werden verschiedene Stationen bereitstehen, an denen Sie sich innerlich mit den Höhen und Tiefen Ihres Lebens auseinandersetzen können, um sich so für die Ankunft Christi ein Stück weit bereit zu machen.

Neben verschiedenen Stationsimpulsen und dem persönlichen Gebet in einer besonders beleuchteten Kirche, sind Sie eingeladen, sich in einem Gespräch mit einem/einer unserer Seelsorger:innen segnen zu lassen oder bei einem unserer Priester das Sakrament der Versöhnung, die Beichte, zu empfangen.

Kommen Sie gern vorbei und bereiten Sie sich mit uns auf das Fest der Geburt Jesu vor. Wir freuen uns auf Sie!

Downloads dazu:

Plakat (6 MB)

Sabrina Kuhlmann

Pastoralreferentin
sabrina.kuhlmann@bistum-essen.de
Telefon: 0208 409207-44

Nürnberger Straße 6
46117 Oberhausen

Ansprechbar für:
Firmvorbereitung, Schulpastoral, Wort-Gottes-Feiern, Pfarrgemeinderat (Vorstandsteam), Krankenkommunion, liturgische Dienste

Jan Sienert

Diakon
Jan.Sienert@bistum-essen.de
Mobil: 0170-8168606

Nürnberger Straße 6
46117 Oberhausen

Ansprechbar für:
Diakon Sienert befindet sich bis Pfingsten 2022 in der Vorbereitung auf seine Priesterweihe und ist daher nicht anwesend!