Folge dem Stern

Mach’s wie Gott, werde Mensch!
online-Krippenspiel 2021

Hl. Drei Könige

ZUM EINSTEIGEN

Das Kreuzzeichen

Den Namen des Vaters wollen wir ehren,
Die Liebe des Sohnes in uns mehren,
Und mit der Kraft des Heiligen Geistes
Werden wir die Erde verändern.
Amen.

(Vgl. Bistum Essen, Halleluja, Lieder vom Aufbruch, 2010, S. 14.)

 

ZUM MITERLEBEN

Die Krippenspiel-Szene zum Dreikönigstag

„Folge dem Stern“

(Musikalische Untermalung: „Morning Twilight“ by Frank Schröter
Link: https://filmmusic.io/song/7007-morning-twilight
License: http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/)

 

ZUM MITMACHEN

Ein Gebets-Impuls: Wunderkerzen-Gebet
(mit Unterstützung eines Erwachsenen)

Für das Wunderkerzen-Gebet brauchst du:

  • pro Person mindestens eine Wunderkerze
  • ein Teelicht (oder eine Kerze)
  • ein Feuerzeug oder Streichhölzer

Bevor du mit dem Wunderkerzen-Gebet beginnen kannst, zünde zunächst das Teelicht (bzw. die Kerze) an. Jetzt kann es losgehen.

  1. Alle zünden vorsichtig ihre Wunderkerzen an und suchen sich einen sicheren Platz.
  2. Solange die Wunderkerze brennt, schicken alle im Stillen ein Gebet zu Gott. Tragt ihm die Gedanken vor, die euch beschäftigen.
  3. Wenn die Wunderkerze ausgebrannt ist, schließt jeder sein Gebet mit einem lauten Amen ab.

Wer möchte, kann natürlich auch mehr als ein Wunderkerzen-Gebet sprechen. Das Vater Unser betet ihr dann ganz zum Schluss.

(Vgl. Katja Flohrer/Ingo Müller/Daniel Rempe/Søren Zeine, Hörst du mich? Gott zum Mitreden, 2014, S. 39.)

 

ZUM NACHDENKEN

Du bist bei mir

Wohin es auch geht.
Woher ich auch komme.
Mit wem ich auch unterwegs bin.
Wer mich auch immer an die Hand nimmt.
Wie lange es auch dauert.
Welche Umwege es auch kostet.
Wie viele Pausen ich auch brauche.
Was auch immer mich zu Kräften bringt.
Du bist bei mir, Gott.

(Marcus C. Leitschuh/Peter Jansen, Spirit of my life, 2013, S. 86)

 

ZUM VORBRINGEN

Eine Fürbitte

Auf der Suche nach dem neugeborenen König folgten die Könige dem Stern bis zum Krippenstall. Sie kamen, um vor ihm niederzuknien und gehörten zu den ersten, die das Jesuskind sahen und die Nachricht von seiner Geburt weitertrugen.

Guter Gott, wir bitten dich für unseren Papst Franziskus, die Bischöfe und alle Männer und Frauen, die sich um die Weitergabe des Glaubens bemühen:

Lass sie in ihrem Handeln deine Weisheit, Barmherzigkeit und Liebe sichtbar machen.

 

ZUM AKTIV WERDEN

Eine Anregung

Mach’s wie Gott, werde Mensch

 

ZUM MITNEHMEN

Der Segensgruß der Sternsinger

Wir kommen zu euch und singen voll Freude:
Gott kommt zu den Menschen zu euch und auch heute.

Sein Kommen gibt Hoffnung den vielen in Not,
Den Armen, den Kindern, ohne Dach ohne Brot.

Er bringt den Menschen in Finsternis Licht,
Er schenkt Versöhnung und Zuversicht.

So segne Gott euch und dieses Haus,
Dass Frieden hier herrsche und von hier gehe aus.

20*C+M+B*21
Christus Mansionem Benedicat
Gott segne dieses Haus

 

ZUM GUTEN SCHLUSS

Weihnachtlich leben

Wie Maria und Josef:
bereit sein, die Botschaft zu hören,
ja sagen, sich in den Dienst nehmen lassen,
sich auf den Weg machen,
sich voll Vertrauen führen lassen,
sich ganz dem Wunder hingeben.

Wie die Hirten:
offen sein für die Botschaft,
sich eilends auf den Weg machen,
sich von Staunen ergreifen lassen,
das Wenige teilen, was man hat,
die Botschaft weitersagen.

Wie die Könige:
ahnen, suchen, forschen,
Zeichen erkennen und deuten,
sich auf den Weg machen,
sich führen lassen,
sich ergreifen lassen,
loben und danken,
den eigenen Reichtum teilen.

Weihnachtlich leben:
für die Botschaft bereit sein,
mich auf den Weg machen,
mich führen lassen,
mich von dem Wunder ergreifen lassen,
loben, danken, geben, was ich habe,
die Botschaft weitersagen.

(Gisela Baltes, unter http://impulstexte.de/glaubwuerdig/rund-um-weihnachten/weihnachtlich-leben)