Willkommenskultur mal anders!

Liebe Schwestern und Brüder, liebe Gottesdienstbesucher,

zum 01.10.2020 ist das „Gotteslob“ zurück! Dadurch wird das Mitsingen und Mitbeten im Gottesdienst für uns alle sicherlich wieder einfacher und abwechslungsreicher. Auch wenn uns der Mund- Nasenschutz erhalten bleibt, um den Aerosolausstoß auch weiterhin möglichst gering zu halten, wollen wir einen nächsten Schritt in die „Normalität“ wagen.

In jedem Gotteslob werden Sie unseren neuen Gottesdienstguide als Einleger finden, der einen Überblick gibt, wie eine katholische Messe gefeiert wird. Enthalten sind alle wichtigen Antworten und Gebete, sowie kleineren Erklärungen zu gängigen Riten. „Wofür brauche ich denn sowas?“, werden Sie sich vielleicht fragen. Ich gehe davon aus, dass viele von Ihnen – als regelmäßige Gottesdienstbesucher – den Guide gar nicht benötigen werden. Aber ich erlebe auch immer wieder eine große Ratlosigkeit bei Menschen, die nicht so oft Gottesdienste besuchen; verschiedene Gebete, Kreuzzeichen, Fragen, Antworten, Kollekte, Lieder, Stille. All das kann überfordern, wenn es nicht zur alltäglichen Routine gehört. Natürlich möchten wir als Pastoralteam mit dem Gottesdienstguide niemanden belehren oder vor den Kopf stoßen, sondern vielmehr alle Menschen – auch und gerade diejenigen, die eher kirchenfern sind – in unseren Gottesdiensten willkommen heißen und ihnen ermöglichen, diese gut mitfeiern zu können. Niemand soll sich in den Kirchen unserer Pfarrei unwohl oder ausgegrenzt fühlen, weil er oder sie nicht weiß, was an bestimmten Stellen zu sagen oder „zu tun“ ist. Der Gottesdienstguide ist somit ein weiterer Aspekt des großen Themas „Willkommenskultur“, mit dem wir als Pfarrei versuchen der biblischen Tradition der Gastfreundschaft gerecht zu werden. In vielen alt- und neutestamentlichen Bibelstellen lesen wir immer wieder von diesem ganz besonderen Wert. Davon leiten wir ab, dass wir als Christen offen, freundlich und zugewandt auf alle Menschen zugehen sollen. Diesen Wert leben wir bereits an vielen Stellen der Pfarrei. So gibt es schon seit längerem – aber seit der Corona-Pandemie sehr verstärkt – die Greeter in unseren Kirchen, die alle Gottesdienstbesucher zu Beginn des Gottesdienstes begrüßen, Fragen beantworten und neuste Informationen weiter geben. Darüber hinaus macht sich unser Team Ehrenamt unter anderem darüber Gedanken, wie unsere Pfarrei Neuzugezogene angemessen willkommen heißen und ihnen eine Freude machen kann.

Ich hoffe, dass der Gottesdienstguide das Wohlbefinden in unseren Gottesdiensten steigert, Menschen dazu motiviert, den Gottesdienst aufmerksam mit zu verfolgen und hilft, die Riten in unseren Gottesdiensten besser zu verstehen. Und wer weiß, vielleicht entdecken auch „alte Gottesdiensthasen“ etwas, das ihnen noch nicht bekannt bzw. bewusst war.

Über Ihre Meinung, Rückfragen und Erfahrungen dazu würde ich mich sehr freuen.

Kontaktieren Sie mich gern!

Ihre

Sabrina Kuhlmann

Pastoralreferentin
sabrina.kuhlmann@bistum-essen.de
Telefon: 0208 409207-44

Nürnberger Straße 6
46117 Oberhausen

Ansprechbar für:
Gemeinderat St. ­Marien, Firmvorbereitung, Schulpastoral, Wort-Gottes-Feiern