Auf ein Wort: „Karneval“

„Hellau/ Alaaf“ – „Bedenke Mensch, dass du Staub bist und zum Staube zurückkehrst“

 

Was für eine Spannbreite doch innerhalb weniger Tage sichtbar und erfahrbar werden kann.

Ausgelassene Freude und das bewusste Hinaustreten aus dem eigenen Alltag, loslösen von der eigenen Rolle und einfach mal ein/ eine andere/r sein können. – „Hellau/ Alaaf“

Nüchterne Ernsthaftigkeit, mir den Spiegel vor das Gesicht halten (lassen), mir bewusst machen wer ich bin und was ich mache oder nicht mache. – „Bedenke Mensch, …“

Das Leben ist nicht jeden Tag gleich, es ist geprägt von Höhen und Tiefen, von angenehmen und unangenehmen Zeiten. Doch lassen sich Stimmungen und Verhaltensweisen nicht verordnen – Gott sei Dank! Jede/r ist selbst gefragt wie sie oder er das „Menschsein“ lebt. Die Feste und kulturellen Gebräuche unserer Umwelt laden uns ein, „bewusst Mensch“ zu sein. Schon Teresa von Ávila sagte: „Wenn Fasten dann Fasten, wenn Rebhuhn dann Rebhuhn“. Immer nur karges Essen und streng asketisches Leben sind genauso „unmenschlich“ wie jeden Tag Festtagsessen und Party. Herzliche Einladung also an Sie die Feste so zu feiern wie sie fallen, die frohen wie auch die ernsten. Und wenn Sie mögen finden Sie hierzu auch eine nicht geringe Auswahlmöglichkeit an Feiern in unserer Pfarrei.

Daniel Baldus

Diakon
daniel.baldus@bistum-essen.de
Telefon: 0208 89957090

Nürnberger Straße 4
46117 Oberhausen

Ansprechbar für:
Schul- und KiTapastoral, Hauskommunionfeiern

Katholische Kirchengemeinde Propstei St. Pankratius
Nürnberger Str. 6, 46117 Oberhausen
Tel.: 0208 40920710, Fax: 0208 40920719
E-Mail: st.pankratius.oberhausen-osterfeld@bistum-essen.de