Gemeindewallfahrt St. Marien zur Abtei Grefrath-Mariendonk

Am Samstag, dem 21. September 2019, veranstaltet St. Marien eine Tageswallfahrt zur Abtei Mariendonk bei Grefrath.

Wir hoffen, neben anregenden Gesprächen, Gebeten, Spaziergängen und gemeinsamem Essen zur Ruhe zu kommen und etwas über den Alltag der Benediktinerinnen zu erfahren.

Interessierte sind herzlich willkommen! Es sind noch Plätze frei.

Spaziergang für Trauernde auf dem Weg des Lebens

Am Mittwoch, dem 25. September 2019 um 18:00 Uhr laden wir zu einem gemeinsamen Spaziergang auf den Friedhof an der Bottroper Straße ein.

Herzliche Einladung!

„Auf ein Wort“ „Quartierskontakte“

„Kosten halbieren, Glauben vermehren!“

Liebe Mitchristen,

seit Mai diesen Jahres ist der Arbeitskreis „Quartierskontakte“ des Pfarrgemeinderates, zu dem auch ich gehöre, an jedem Standort unserer Pfarrei St. Pankratius zu Stammtischen unterwegs. Unter dem Titel „Sag’s laut! Stammtische mit PEP“ waren alle Mitglieder der Pfarrei eingeladen sich mit uns zu treffen und zu diskutieren. Wir haben uns sehr über die Ehrlichkeit gefreut, die uns bisher entgegen gebracht wurde, konnten Gerüchte aufdecken und haben viele Wünsche und auch Kritik mitgenommen. Ein Satz hat mich im Nachgang aber besonders berührt. In einer Zeit, in der viele Menschen Angst haben vor den Veränderungen anlässlich großer Sparmaßnahmen, fiel er als Antwort auf die Frage, was wir als Kirche denn in dieser Situation noch tun könnten: „Kosten halbieren, Glauben vermehren.“

Natürlich braucht es mehr als Worte, um eine Kirche zu sein, die bereichernd für die Menschen vor Ort ist. Dieser Satz markiert für mich aber eine Haltung. Wenn wir demnächst mehr sparen müssen, dann ist das so. Was es zu vermehren gilt ist doch unser Glaube! Für den Erhalt einer Gemeinschaft von Gläubigen kommt es für mich nicht auf Geld an, sondern auf ihren spirituellen Kern, den sie miteinander lebt und bekennt. Am 14. September feiern wir das Fest der Kreuzerhöhung, das uns in Erinnerung rufen möchte, dass Jesus Christus für uns am Kreuz gestorben ist, damit jeder, der glaubt in ihm ewiges Leben hat. Lassen wir uns von dem Fest die Frage gefallen, worauf es in unserem Christseins ankommt.

Herzliche Grüße auch von dem Arbeitskreis „Quartierskontakte“.

Ihre

Sabrina Kuhlmann

Summertime-Jazz – Hl. Messe mit besonderer musikalischer Gestaltung

In der St. Pankratius-Kirche (Bottroper Straße) findet am Sonntag, dem 15. September 2019,  um 11:30 Uhr wieder eine Hl. Messe mit besonderer musikalischer Gestaltung statt, u.a. neues Geistliches Lied aus dem „Halleluja – Buch“ und Improvisationen für Orgel und Saxophon
Ausführende sind Dr. Matthias Keidel (Saxophon) und Alexander Grün (Orgel).

Ab 11:15 Uhr Musikalische Einstimmung

Herzliche Einladung!

Rückblick Ferienspiele 2019

Auch dieses Jahr kann die Gemeindejugend St. Marien Rothebusch auf erfolgreiche Ferienspiele zurückblicken. Ob nun bei Spielen in der Gruppe wie „Schlag den Leiter“, beim Schwimmen, Minigolfen oder Schatzsuchen: Bei großartigem Wetter haben wir eine tolle Zeit erlebt, die mit der traditionellen Zeltübernachtung von Freitag auf Samstag auf der Pastoratswiese krönend abgeschlossen wurde.
Insgesamt haben wir die Woche mit 25 Kindern von 6-14 Jahren verbracht, unter denen schon alt bekannte, aber auch neue Gesichter waren. Besonders gefreut haben wir uns, dass wir auch dieses Jahr weiterhin steigende Teilnehmerzahlen verzeichnen konnten und auch Kinder aus anderen Teilen der Pfarrei und anderen Städten dabei waren.
Immer noch euphorisch freuen wir uns schon auf die nächsten Ferienspiele in der letzten Woche der Sommerferien 2020!

Eure Jugend St. Marien Rothebusch

WoAnders Gottesdienste 2019

WoAnders – so lautet ein neues ökumenisches Projekt.

Wir wollen gemeinsam als evangelische und katholische Gemeinde zweimal im Jahr Gottesdienste an Orten feiern, an denen es eigentlich nicht erwartet wird. Als Christen gehen wir in unseren Stadtteil und erwarten diesmal nicht, dass die Menschen zu uns bzw. in unsere Kirchen kommen.

In enger Zusammenarbeit mit Manuela Krey (Friseure Krey) und Daniel Lübbe (Cardoc Autoklinik) laden wir zu zwei ökumenischen Auszeiten ein, die den Alltag unterbrechen und Kraft schenken sollen. Wir sind als Kirchen fester Bestandteil der Stadtgesellschaft und so wollen wir in den nächsten Jahren mit unseren Partnern in Osterfeld gemeinsam dieses Projekt etablieren. Musikalisch unterstützt werden wir vom ELCH-Chor. Nach den Auszeiten gibt es jeweils die Möglichkeit zur Begegnung bei einem Snack und kühlen Getränken.

Klausurtag PGR – Ein Rückblick

Am Samstag (24. August 2018) traf sich der PGR St. Pankratius zu einem Klausurtag im Gemeindeheim St. Antonius.

Es wurde ein Rückblick auf 2 Jahre PGR-Arbeit geworfen und weiter an der Umsetzung des PEP-Votums unserer Pfarrei gearbeitet. Themen waren an dem Klausurtag der Immobilienplan und der Umsetzungsplan des Votums für die Pfarrei. Ebenso wurde ein Blick auf den Vorschlag für die neue Gottesdienstordnung in unserer Pfarrei geworfen.

Abgeschlossen wurde der Tag mit einer Reflexion des Klausurtages und einem spirituellen Impuls.

Auf ein Wort „Zerstreuung“

Liebe Schwestern und Brüder,

die Ferienzeit neigt sich dem Ende zu und die sommerlichen Tage auch, wenn man sieht, wie früh es abends nun schon dunkel wird.

Mir fallen zwei Bilder ein, die zu den letzten Wochen passen.

Je nachdem wie man es sieht, gibt uns die große Sommerpause Zerstreuung oder Sammlung.

Beides ist richtig und beides brauchen wir.

Die Seele baumeln lassen und schöne Dinge tun in Muße.

Sich treiben lassen ohne schlechtes Gewissen.

Das tut hin und wieder gut. Aber wir haben auch Zeit, um uns zu besinnen auf das, was unser Leben ausmacht, was uns wirklich wichtig ist.

Wir können eine Bestandaufnahme machen und Dinge „nachjustieren“ da, wo wir entdecken, dass vielleicht etwas nicht richtig läuft.

Eine solche Zeit habe ich z.B. jetzt bald. Da mache ich meine Jahresexerzitien.

Und danach kommt der Jahresendspurt. Zu diesem Neustart in das letzte Jahresdrittel wünsche ich Ihnen alles Gute!

Ihre

Ursula R. Kanther

Krankenhausseelsorgerin

Antoniusfest am 14. und 15.09.2019

Am 14. und 15. September feiern wir das Antoniusfest.

Beginn am 14.09.2019 mit dem Dämmershop mit Live Musik.

Es spielen die Bands Dr. Urbano (mit Andreas Söntgen)

und Trak

Am 15.09.2019 beginnt es nach der Hl. Messe um 11.00 Uhr

mit einem tollen Programm, leckerem Essen und Trinken

Hierzu sind alle herzlich eingeladen!

Info-Abend M-Punkt

M-Punkt, was ist das? Was habe ich davon?

Die Projektgruppe M-Punkt und das Team Ehrenamt laden am Donnerstag, 12. September 2019, um 19.30 Uhr zu einem Info-Abend zum neuen M-Punkt unserer Pfarrei in den Gemeindesaal St. Pankratius (Nürnberger Straße 6) ein.

Herzlich Willkommen!

Downloads dazu:

Plakat (255 KB)

Andrea Becker

andrea.becker@pankratius-osterfeld.de
Ansprechbar für:
Gemeinderat Pankratius (Vorstandsteam) und Team Ehrenamt

Melanie van Kampen

Leiterin Pfarrbüro
pfarrbuero@pankratius-osterfeld.de
Telefon: 0208 409207-10

Nürnberger Straße 6
46117 Oberhausen

Ansprechbar für:
Pfarrbüro, Mitarbeitervertretung (Vorsitzende)

Christoph Wichmann

Propst
Christoph.Wichmann@bistum-essen.de
Telefon: 0208 409207-40
Mobil: 0163 3985013

Nürnberger Straße 5
46117 Oberhausen

Ansprechbar für:
Pfarreientwicklung (PEP), Kommunikation, Ehrenamt, Personal, Prävention, Stadtteilarbeit

Dr. Thorsten Bahne

Internet Pfarreiadministrator
thorsten.bahne@pankratius-osterfeld.de
Ansprechbar für:
Internet
PGR-Handlungsfeld "Integrierte Kommunikation"
Pfarrgemeinderat (Mitglied)
Gemeinderat St. Franziskus (Mitglied)

Katholische Kirchengemeinde Propstei St. Pankratius
Nürnberger Str. 6, 46117 Oberhausen
Tel.: 0208 40920710, Fax: 0208 40920719
E-Mail: st.pankratius.oberhausen-osterfeld@bistum-essen.de