Seerosen!

Seerosen sind für mich so ungefähr die schönsten Blumen, die im Sommer blühen können.

Deshalb versuche ich sie auch in einer kleinen Zinkwanne bei mir im Garten jedes Jahr zu züchten.

Von den Seerosen können wir nämlich gerade im Sommer viel lernen.

Obwohl die Seerose an der Oberfläche treibt, ist sie mit ihrem Grund fest verbunden und verwurzelt.

Für uns Menschen ist es wichtig, eine festen Grund zu haben. Diese Grundlage kann die Familie, das können gute Freunde, das kann auch Gott sein.

Wenn ich tief verwurzelt bin, dann kann ich mich nach oben ausstrecken und entwickeln. Wenn ich auf meine Grundlagen vertrauen kann, kann ich mich gut entfalten, kann wachsen und den Wellen meines Lebens standhalten. Die Seerose ist also keinesfalls oberflächlich. Sie breitet morgens ihre Blütenblätter aus und erwartet einen neuen lichterfüllten Tag. Abends schließt sie ihre Blätter und erholt sich, getragen vom Wasser.

Auch ich darf mich vom Wasser getragen wissen. Als Getaufte, darf ich mich von Gott getragen wissen. Nicht nur Sonne und Wasser sind lebensnotwendig, sondern auch die Bindung an meinen festen Grund. Ihm kann ich Zeit widmen. Ich kann die Strahlen der Sonne genießen und mich an der kühle des Wassers erfrischen und erfreuen.

Eine schöne Sommerzeit wünscht Ihnen

Christina Lauer

Gemeindereferentin
Christina.Lauer@bistum-essen.de
Telefon: 0208 409207-43

Nürnberger Str. 6
46117 Oberhausen

Ansprechbar für:
Ökumene, Erstkommunionvorbereitung, Kinderkirche, KiTas