Es geht! Gerecht.

So lautet die diesjährige Fastenaktion von Misereor.

Während ich diese Zeilen schreibe, wird die Ukraine mit Bomben übersät.

Die Überschrift: „Es geht!“ bekommt für mich da einen ganz anderen Sinn.

Es geht! Frieden und Gerechtigkeit auf dieser Erde zu leben. Doch es geht nicht mit Gewalt. Geben wir die Hoffnung nicht auf und beten für ein baldiges Ende dieses Krieges und für den Frieden der Menschen untereinander.

 

Es geht! Gerecht.

Die Fastenaktion will gerade uns, die wir in den Industrieländern leben, darauf hinweisen, dass wir bis zum Jahr 2030 die Erderwärmung auf 1,5 ° C stoppen müssen, um überhaupt noch eine Zukunft auf diesem Planeten zu haben.

Wir müssen uns zu einer klimafreundlichen, gerechten, menschlicheren Welt wandeln. Das geht nicht ohne Einschränkungen und Umdenken in unserem ganz alltäglichen Leben und Handeln.

In der Ideenschmiede zur Fastenzeit haben wir uns diesem Thema genähert, daraus sind verschieden Aktionen entstanden, die sich mit den Themen: Umwelt, Gerechtigkeit und Klimafreundlichkeit befassen.

Bitte entnehmen Sie der Sonderausgabe des Pfarrbriefs zur Fastenzeit, die einzelnen Veranstaltungen. Vielleicht ist ja etwas für sie ganz persönlich dabei!

Ihre

Christina Lauer

Gemeindereferentin
Christina.Lauer@bistum-essen.de
Telefon: 0208 409207-43

Nürnberger Str. 6
46117 Oberhausen

Ansprechbar für:
Ökumene, Erstkommunionvorbereitung, Kinderkirche, KiTas