Einfach mal Danke sagen!

Liebe Schwestern und Brüder,

erinnern Sie sich noch daran, wann sich bei Ihnen das letzte Mal jemand bedankt hat? Und: Was war das für Sie für ein Gefühl?

Ich glaube, dass das Danke sagen zwei Seiten haben kann: Zum einen kann ein „Danke“ aus unserem tiefsten Inneren kommen und wirklich sehr ernst gemeint sein. Zum anderen kann es aber auch wie eine Floskel sein, die uns über die Lippen kommt, die uns manchmal gar nicht bewusst ist und die schon fast automatisch erklingt.

 

In dieser Woche können wir mal wieder bewusst Danke sagen:

Wenn wir in diesen Tagen Mutter- und Vatertag feiern, können wir unseren Eltern für das danken, was sie in unserem Leben für uns ganz persönlich getan haben.

 

Auch ich möchte an dieser Stelle ihnen bewusst Danke sagen!

Danke für die vielen guten Wünsche, die Aufmerksamkeiten, das begleitende Gebet und die vielen guten Worte, die mich in den vergangenen Tagen anlässlich meiner Diakonenweihe erreicht haben. Ich habe mich über jede einzelne Reaktion sehr gefreut und bin nun gespannt, was mich, in leicht veränderter Rolle, hier in unserer Pfarrei St. Pankratius erwarten wird.

 

Vielen Dank für Alles! – Und allen Müttern und Vätern natürlich alles Gute zu Ihrem Ehrentag!

 

Ihr und Euer

 

Jan Sienert

Diakon
Jan.Sienert@bistum-essen.de
Telefon: 0208-40920742

Nürnberger Straße 6
46117 Oberhausen-Osterfeld