„Rufe zu mir, so will ich dir antworten.“ [Jeremia 33,3] – Der M-Punkt ist eröffnet und lädt ein!

Knapp 22 Monate nach der Geburtsstunde der Idee für einen neuen Willkommensort in der Pfarrei klirrten im neu gestalteten M-Punkt die Sektgläser. Viele Gäste aus Osterfeld konnten am 7.12. die neuen Räume des M-Punktes – den Empfang, unser „Wohnzimmer“ und das Forum – bewundern. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des M-Punktes, das Team des Pfarrbüros und das Pastoralteam haben sich auf diesen Tag gut vorbereitet und fast zwei Jahre viele inhaltliche sowie organisatorische Fragen und Abläufe geklärt. Ein besonders großes Anliegen aller Beteiligten besteht darin, allen Osterfelder BürgerInnen ein Stück Kirche vor Ort und bei den Menschen zu gestalten. Eine Willkommenskultur und Gastfreundschaft als eine Haltung sowie als ein Zeichen des Glaubens zu leben. Eine offene Tür die Menschen und Zeit für ihre Fragen, Informationen und Begegnungen zu ermöglichen. Deswegen ist die Einladung auch Programm: Herzlich Willkommen im neuen Treffpunkt und Serviceort in Osterfeld!

Öffnungszeiten:
  • Montag: 17.00-19.00 Uhr
  • Donnerstag: 10.00-12.00 Uhr und 15.00-17.00 Uhr
  • Freitag: 10.00-12.00 Uhr (Pastoralteam)
  • Samstag: 10.00-12.00 Uhr (jeden 1. Samstag: Team Ehrenamt)
  • Sonntag: 12.00-14.00 Uhr

M-Punkt
Nürnberger Str.6
46117 Oberhausen
02 08/40 92 07 – 60

Eröffnung M-Punkt

Am Samstag, dem 07. Dezember 2019, eröffnen wir um 11:00 Uhr unseren neuen M-Punkt an der  Nürnberger Str. 6.

Mit dem neuen M-Punkt errichten wir einen Willkommensort für alle
Menschen in Osterfeld.

Herzliche Einladung zur Eröffnung!

Artikel aus der WAZ vom 04.12.2019

Herzlich.Kirchlich. – Workshop für die neuen M-Punkt Mitarbeiter

Am 7. Dezember 2019 eröffnen wir den neuen M-Punkt in unserer Pfarrei. Dahinter verbirgt sich ein Willkommensort für ganz Osterfeld. Bei einem ersten Info-Abend im September haben sich gleich 20 Freiwillige gemeldet, die zukünftig diesen Ort prägen und Zeit investieren möchten.

In Vorbereitung auf dieses neue Engagementfeld hat das Team Ehrenamt in Kooperation mit der Agentur für Freundlichkeit eine Fortbildung organisiert, die sowohl von Haupt- als auch Ehrenamtlichen besucht wurde. Wie können wir eine Kultur des Willkommens gemeinsam leben? Wann fühle ich mich Willkommen? Was braucht unsere Pfarrei, um einladend auf andere zu wirken? Wie können wir herzlich kirchlich in den Stadtteil strahlen?

Der Tag hat viele Hilfestellungen gegeben, die zukünftigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter motiviert, sodass die M_Punkt-Eröffnung kommen kann.

Das Team Ehrenamt

Auf ein Wort – „M- Punkt“

„Mit meinem Gott überspringe ich Mauern!“ (Psalm 18)

Liebe Schwestern, liebe Brüder,

am 7. Dezember eröffnen wir den neuen M-Punkt in unserer Pfarrei. Mit diesem Zukunftsprojekt wollen wir gemeinsam einen Willkommensort gründen, der Strahlkraft besitzt und für alle Bürgerinnen und Bürger Osterfelds einen Mehrwert darstellt. Doch reicht das? Ich glaube nicht. Wir brauchen in unserer Pfarrei nicht einen Willkommensort, sondern wir müssen vielmehr eine Haltung des Willkommens fördern, die sich flächendeckend durchsetzt. Wir können mit unserem Gott Mauern überspringen, sodass es für uns keine Gemeinde-, Pfarrei- oder Bistumsgrenzen gibt. Unser Glaube ist größer!

Leider ist meine Erfahrung oft eine andere. Noch in der letzten Woche hat ein älteres Ehepaar mir gesagt, dass sie das Gefühl haben, in einer Nachbarkirche nicht Willkommen zu sein. Außerdem würden sie da auch niemanden kennen. Mich stimmt eine solche Äußerung sowohl nachdenklich als auch traurig. Ich kann Haltungen nicht verordnen, aber es muss uns doch gelingen, alle Orte unserer Pfarrei zu Willkommensorten zu machen. Gerade wir Christen definieren uns ja nicht über Postleitzahlen oder Hausnummern. Wenn wir zukünftig Kirchen schließen werden und nicht mehr jeden Sonntag in allen Quartieren die Hl. Messe feiern, kann unser Anspruch doch nur sein, jeden Gottesdienst, jedes kirchliche Angebot zu einem Willkommensfest zu machen, sodass sich möglichst viele angesprochen und eingeladen wissen. Nur so wachsen wir zu einer großen Gemeinschaft zusammen – ohne Mauern.

Eine gesegnete Woche wünscht Ihnen

Christoph Wichmann

Herzlich Willkommen! Info-Abend M-Punkt

M-Punkt: Was ist das? Unter diesem Motto haben das Team Ehrenamt und die Projektgruppe „M-Punkt“ zu einem ersten Info-Abend in den Gemeindesaal St. Pankratius eingeladen. Mit ca. 50 Besuchern war der Saal sehr gut gefüllt und alle noch so optimistischen Erwartungen wurden übertroffen. Das Interesse ist groß, viele Fragen wurden gestellt, einige Sorgen konnten ausgeräumt werden. Mit dem M-Punkt soll ein neuer Willkommensort für ganz Osterfeld entstehen, ein Zukunftsort der gesamten Pfarrei. Das Projekt benötigt viele helfende Hände, ein erster Schritt ist getan, jetzt heißt es mutig weiter gehen. Der M-Punkt wird am Samstag, 7. Dezember, um 11.00 Uhr feierlich eröffnet.

 

Alle Informationen rund um den neuen M-Punkt finden Sie in der Power Point Präsentation. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an das Team Ehrenamt.

Info-Abend M-Punkt

M-Punkt, was ist das? Was habe ich davon?

Die Projektgruppe M-Punkt und das Team Ehrenamt laden am Donnerstag, 12. September 2019, um 19.30 Uhr zu einem Info-Abend zum neuen M-Punkt unserer Pfarrei in den Gemeindesaal St. Pankratius (Nürnberger Straße 6) ein.

Herzlich Willkommen!

30.000 Euro für den neuen M-Punkt

M-Punkt ist der Name eines Zukunftsprojektes in unserer Pfarrei. Im Eingangsbereich des Pfarrsaals von St. Pankratius (Nürnberger Straße 6) und im sogenannten „Raum der Verbände“ soll ein neuer Willkommens-Ort entstehen, der in den Stadtteil wirkt, neugierig macht und gleichzeitig unser Pfarrbüro entlastet. Auch das Bistum Essen sieht in diesem Projekt eine große Chance und unterstützt mit 30.000 EUR aus dem Innovationsfond unsere Initiative.

Gleichzeitig wird die ehemalige Katholische Bücherei (KÖB) zu einem modernen Multifunktionsraum umgestaltet, der Verbänden und Gruppen unserer Pfarrei zur Verfügung gestellt wird.

Mit der finanziellen Unterstützung des Bistums kann jetzt ein innovativer Akzent gesetzt werden, der Lust auf Veränderung macht und hoffentlich eine Strahlkraft entwickelt, die über den Kirchort St. Pankratius hinaus geht.

Eine Projektgruppe arbeitet schon seit Monaten an der inhaltlichen und räumlichen Konzeption des M-Punktes und wird für die 2. Jahreshälfte 2019 auch ihre Umsetzung in Angriff nehmen.

Melanie van Kampen

Leiterin Pfarrbüro
St.Pankratius.Oberhausen-Osterfeld@bistum-essen.de
Telefon: 0208 409207-10

Nürnberger Straße 6
46117 Oberhausen

Ansprechbar für:
Pfarrbüro, M-Punkt, Mitarbeitervertretung (Vorsitzende)

Christoph Wichmann

Pfarrer
Christoph.Wichmann@bistum-essen.de
Telefon: 0208 409207-40
Mobil: 0163 3985013

Nürnberger Straße 5
46117 Oberhausen

Ansprechbar für:
Liturgie, Pfarreientwicklungsprozess, Stadtteilarbeit

Katholische Kirchengemeinde Propstei St. Pankratius
Nürnberger Str. 6, 46117 Oberhausen
Tel.: 0208 40920710, Fax: 0208 40920719
E-Mail: st.pankratius.oberhausen-osterfeld@bistum-essen.de