Begegnung am Osterfeuer in St. Marien Rothebusch

 

Nach zweijähriger Abstinenz durch die Corona-Pandemie fand am Ostermontag lang ersehnt wieder das traditionelle Osterfeuer im Garten des Pastorats St. Marien-Rothebusch statt. 

Aus einem geschlagenen Stein entzündet, um die Auferstehung Jesus Christus zu feiern, kamen nicht nur Mitglieder der Gemeinde, sondern auch weitere Besucher, die sich an der Idee erfreuten, nach der Ostervesper bei strahlendem Sonnenschein am Osterfeuer zu bunten Gesprächen zusammen. Die Freude vor Ort bei Groß und Klein war riesig, hatte man sich in den letzten zwei Jahren doch lang nicht mehr so zahlreich versammeln und austauschen können. 

Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls gesorgt. Die Jugend St. Marien Rothebusch tat das, was sie in Fachkreisen „am besten“ kann: Würstchen grillen. Dazu wurden kühle Getränke gereicht. 

Am Ende eines stimmungsvollen Tages der Begegnung stand fest: gemeinsame Momente und Zusammenkünfte wie diese wurden schmerzlich vermisst und haben Wiederholungsbedarf. 

Daher dürfen Sie sich gerne jetzt schon den Donnerstag in den Sommerferien vormerken, an denen bei gutem Wetter wieder das traditionelle Terrassengespräch im Garten des Pastorats nach dem Wortgottesdienst angeboten wird. 

Dann zwar ohne Osterfeuer, aber wieder mit gegrillten Würstchen. 😉

Galerie:

Gemeindejugend St. Marien

marienjugend@pankratius-osterfeld.de

Vorstandsvorsitzende: Jolena Brans und Philipp Grote
stellvertretende Vorstandsvorsitzende: Anneli Schmitz und Krischan de Kock

Ansprechbar für:
Jugend St. Marien (Rothebusch)