Es geht! Gerecht. — Ergebnisse der Ideenschmiede Fastenzeit

Liebe Schwestern, liebe Brüder,

auch in diesem Jahr sind wieder viele Ehrenamtliche zusammen gekommen, um sich Gedanken darüber zu machen, welche Projekte neben den klassischen Angeboten unserer Pfarrei, zu dem Thema der Misereor Fastenaktion: „Es geht! Gerecht.“ initiiert werden können.
Dabei sind vier Projekte auf besonders viel Interesse gestoßen, die wir Ihnen in der folgenden Übersicht gerne vorstellen würden:

  • Projekt „Dreck weg!
    Angelehnt an die Müllsammelaktion der Stadt Oberhausen „Super sauber Oberhausen“, möchte unsere Projektgruppe Menschen einladen, sich in der Fastenzeit besonders mit dem Thema Mülleinsammeln zur Pflege der Schöpfung beschäftigen. Ganz konkret geht es darum, möglichst viele Menschen zusammen zu trommeln, um mit ihnen einen Ort der Pfarrei einmal super sauber zu machen. Wie und in welchem Rahmen das geschehen kann, wird Inhalt des nächsten Planungstreffens sein.

  • Projekt „Upcycling
    Aus alten und gebrauchten Dingen, ja aus Müll, etwas Neues entstehen zu lassen, das ist die Idee von Upcycling. Und auch uns ist das Thema Nachhaltigkeit und Bewahrung der Schöpfung ein Anliegen. Darum wollen wir an einem Samstag in der Fastenzeit zu einem Workshoptag einladen, an dem verschiedene Upcyclingideen umgesetzt werden können. Sollten Sie Lust haben, diesen Workshoptag mit zu planen, Ihre Ideen und Erfahrungen einzubringen, freuen wir uns, wenn wir Sie zu unserem digitalen Vorbereitungstreffen einladen dürfen.

  • Projekt „Offene Kirche: Es geht! Gerecht.
    Das Projekt Offene Kirche: Es geht! Gerecht. möchte die Themen soziale Gerechtigkeit und Klimagerechtigkeit im Kirchraum von St. Pankratius erfahrbar machen und die Besucher:innen dazu auffordern über ihren Beitrag zu dieser Gerechtigkeit nachzudenken.

  • Projekt „Fastenessen und Bäume pflanzen
    Das gemeinsame Fastenessen ist bereits seit vielen Jahren ein fester Bestandteil der Fastenzeit. In diesem Jahr möchten wir die Einnahmen des Fastenessens dafür verwenden, hier vor Ort etwas für die Natur und unser Klima zu tun. Daher sollen im Nachgang zum Fastenessen Bäume gepflanzt werden für den Schutz des Klimas.

Sollten Sie beim Lesen Lust bekommen haben, sich bei einem der Projekte zu beteiligen, scheuen Sie sich nicht, den/die Ansprechpartner:in zu kontaktieren. Jede Gruppe nimmt zusätzliche Köpfe mit Ideen und weiterführenden Gedanken gerne auf.

Sabrina Kuhlmann

Pastoralreferentin
sabrina.kuhlmann@bistum-essen.de
Telefon: 0208 409207-44

Nürnberger Straße 6
46117 Oberhausen

Ansprechbar für:
Firmvorbereitung, Schulpastoral, Wort-Gottes-Feiern, Pfarrgemeinderat (Vorstandsteam), Krankenkommunion, liturgische Dienste